Nach Arsenal-Niederlage: Eintracht trifft auf BVB

21.09.2019, 19:19 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nach Arsenal-Niederlage: Eintracht trifft auf BVB

Frankfurts David Angel Abraham (l) und Londons Bukayo Saka kämpfen um den Ball. Foto: Uwe Anspach

Nach der Europa-League-Niederlage gegen den FC Arsenal London bietet sich Eintracht Frankfurt schnell eine Chance zur Wiedergutmachung. In der Fußball-Bundesliga trifft das Team von Coach Adi Hütter morgen auf Vize-Meister Borussia Dortmund. Hütter kündigte dabei personelle Umstellungen im Vergleich zur 0:3-Niederlage gegen die Engländer an. Mittelfeldspieler Sebastian Rode ist nach einem Schlag aufs Knie noch keine Option für die Partie. Dortmund hat zuletzt fünf Auswärtsspiele bei den Hessen nicht gewinnen können. Das Stadion ist mit 51 500 Zuschauern ausverkauft.

Weitere Meldungen