Nabu empfiehlt mehr Vogeltränken: täglicher Wasserwechsel

25.06.2019, 17:23 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nabu empfiehlt mehr Vogeltränken: täglicher Wasserwechsel

Ob als Vogeltränke mit Wasser gefüllt oder als Pflanzgefäß, ein solches Gefäß aus Beton ist leicht gemacht. Foto: LV-Buch/Archiv

Der Naturschutzbund Nordrhein-Westfalen hat wegen der Hitze dazu aufgerufen, Vogeltränken aufzustellen. Gerade in den Städten fehlten für viele Tiere Möglichkeiten, ihren Durst zu stillen, teilte der Nabu am Dienstag mit. Die Wasserstellen müssten allerdings täglich gereinigt und das Wasser gewechselt werden, da die Vögel auch gerne darin badeten. Allzu schnell könnten sich sonst Krankheitserreger vermehren. Geeignete Vogelbäder gebe es im Gartenhandel. „Eine flache Schüssel, ein Blumentopf-Untersetzer oder ein Suppenteller tun es aber auch.“ Die Tränke solle auf einem gut einsehbaren Platz eingerichtet werde, damit die Vögel nicht von Katzen geholt werden. Leicht erreichbare Wasserstellen erfreuten auch Kleinsäuger wie Igel, Eichhörnchen oder Mäuse, betonte der Nabu.

Weitere Meldungen
Meistgelesen