Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

NS-Opferrente gekürzt: Regierung in der Kritik

05.08.2018

Die Bundesregierung will trotz scharfer Kritik an einer Praxis festhalten, wonach NS-Opfern bei einem Aufenthalt im Pflegeheim die Opferrenten um fast die Hälfte gekürzt werden. Eine Änderung sei nicht vorgesehen, teilte ein Sprecher von Finanzminister Scholz der Deutschen Presse-Agentur mit. Der Sohn des verstorbenen Wehrmacht-Deserteurs Ludwig Baumann soll rund 4000 Euro an demnach zuviel erhaltener Opferrente zurückzahlen. Die Begründung sei, dass man im Heim ja voll versorgt werde. Der Parlamentarische Geschäftsführer der Linken-Fraktion, Korte, sprach von einem Skandal.

Weitere Meldungen