NRW will Digitalisierung voranbringen: Modellprojekt

21.10.2018, 08:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

Digitale Terminvereinbarungen und Anträge sowie Chats mit den zuständigen Sachbearbeitern sollen in einigen Rathäusern in Nordrhein-Westfalen bald zum Alltag gehören. Als erste Modellkommune in NRW hat die Stadt Paderborn einen Förderbescheid für den Aufbau eines digitalen Bürgerbüros erhalten. Weitere Bescheide für die übrigen vier Modellkommunen des Landes in Wuppertal, Soest, Aachen und Gelsenkirchen sollen nach Angaben des nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministeriums in den kommenden Tagen folgen. Im ersten Halbjahr 2019 soll das digitale Bürgerbüro in Paderborn seinen Dienst aufnehmen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen