NRW setzt Sonntagsfahrverbot für Tank-Lkw aus

Tanklastwagen mit Sprit oder Heizöl können innerhalb von Nordrhein-Westfalen ab sofort auch sonntags fahren, um Engpässe bei der Belieferung zu vermeiden. Das geht aus einem Erlass des NRW-Verkehrsministeriums an die Bezirksregierungen Arnsberg, Detmold, Düsseldorf, Köln und Münster hervor, der am Donnerstagabend laut einer Sprecherin per Mail verschickt wurde. Demnach ist ab sofort bis zum 31. Mai 2019 für Treibstoff- und Heizöl-Transporte innerhalb des Bundeslandes die Erteilung einer Ausnahmegenehmigung nicht erforderlich. Soweit bei Beförderungen in andere Bundesländer eine Ausnahmegenehmigung erforderlich sei, könne diese ohne die Durchführung einer Dringlichkeitsprüfung erteilt werden, heißt es in dem Schreiben.

22.11.2018, 19:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das NRW-Verkehrsministerium verwies in dem Schreiben auf die niedrigen Pegelstände in den Flüssen und Wasserstraßen, die die Schifffahrt einschränkten. „Hierdurch werden Glieder der Logistikkette unterbrochen.“ Konkret geht es um befristete Ausnahmen vom Sonn- und Feiertagsfahrverbot der Straßenverkehrsordnung.

Weitere Meldungen
Meistgelesen