NRW-Polizei soll Nationalität aller Tatverdächtigen nennen

26.08.2019, 14:23 Uhr / Lesedauer: 1 min

In NRW soll künftig in Presseauskünften die Nationalität aller Tatverdächtigen genannt werden - soweit diese feststeht. Der Erlass zur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit werde entsprechend überarbeitet, teilte das Innenministerium in Düsseldorf mit. Innenminister Herbert Reul sagte, künftig nennen man alle Nationalitäten von Tatverdächtigen, die man sicher kenne - auch die von deutschen Verdächtigen. Er sei der festen Überzeugung, dass diese Transparenz das beste Mittel gegen politische Bauernfängerei ist.

Weitere Meldungen
Meistgelesen