NRW-Finanzämter wollen Weihnachten friedlich bleiben

Die Finanzämter wollen den Steuerpflichtigen über die Feiertage wieder eine Verschnaufpause gönnen. Zwischen dem 17. und dem 31. Dezember werde man auf Betriebsprüfungen und Vollstreckungen verzichten, kündigte NRW-Finanzminister Lutz Lienenkämper (CDU) am Montag in Düsseldorf an.

10.12.2018, 16:58 Uhr / Lesedauer: 1 min
NRW-Finanzämter wollen Weihnachten friedlich bleiben

Auf einem Vordruck für die Steuererklärung mit dem Aufdruck „Finanzamt“ liegen ein Stift und eine Brille. Foto: Oliver Berg/Archvi

„Schon seit Jahrzehnten achtet die nordrhein-westfälische Finanzverwaltung den Weihnachtsfrieden, so auch in diesem Jahr. Wir werden deshalb in der Weihnachtszeit dort, wo dies möglich ist, belastende Maßnahmen unterlassen“, teilte Lienenkämper mit. Ausnahmen gelten, wo andernfalls Steuerausfälle drohen. Auch die Steuerbescheide würden durchgehend verschickt.

Weitere Meldungen
Meistgelesen