Münsterlandstraße in Selm: Bauverkehr wird weniger - steigt das Tempo jetzt?

dzMünsterlandstraße

Seit mehr als einem Jahr gilt auf der Münsterlandstraße (B 236) in Selm wegen der Baustellenzufahrten zum Auenpark Tempo 30. Eine Zufahrt ist nun dicht. Was ist jetzt mit dem Tempo-30-Limit?

Selm

, 10.12.2019, 22:03 Uhr / Lesedauer: 2 min

In den vergangenen Wochen tut sich nicht mehr viel im nördlichen Bereich des künftigen Auenparks an der Münsterlandstraße. Das wird deutlich sichtbar. Erstens, weil weniger Bagger und Lastwagen dort unterwegs sind. Zweitens, weil die nördliche Baustellenzufahrt abgezäunt ist und zusätzlich Erdhaufen das Passieren verhindern.

Wird diese Zufahrt also nicht mehr benutzt? Sind die notwendigen Arbeiten in diesem Bereich, für die die Baustellenzu- und ausfahrt geschaffen wurde, abgeschlossen? Oder warum ist sie gesperrt? Stadtsprecher Malte Woesmann hat die Antwort: „Die zweite Zufahrt wird nur noch für einzelne Transporte benötigt, besonders sperrige, die auf dem Gelände nicht wenden können. Es werden auf jeden Fall nur noch sehr wenige Fahrten sein, da das Gelände grundsätzlich von Norden nach Süden fertiggestellt wird.“

Tempo 30 gilt erst mal weiter

Wenn das so ist: Könnte nun in diesem Bereich Tempo 30 nicht aufgehoben werden? Malte Woesmann erklärt dazu: „Beide Zufahrten werden weiterhin genutzt. Die zweite zwar nicht mehr so oft. Aber trotzdem muss sie noch vorgehalten werden. Es bleibt also erst mal bei der Temporeduzierung.“

Münsterlandstraße in Selm: Bauverkehr wird weniger - steigt das Tempo jetzt?

Trotz weniger Bauverkehr gilt auf der Münsterlandstraße weiter Tempo 30. © Arndt Brede

Apropos Temporeduzierung. Die war in den vergangenen Tagen nicht mehr so wie bisher von der Stadt angeordnet. Denn wer die Münsterlandstraße vom Kreisverkehr Sandforter Weg Richtung Norden (also Richtung Lüdinghausen) gefahren ist, konnte konstant Tempo 50 fahren. Denn das für die Baustellenzufahrt aufgestellte Tempo-30-Schild war weg. Warum? „Das 30km/h-Schild war nur umgefallen und steht jetzt wieder“, berichtet der Stadtsprecher. Genauer: Seit Montag, 9. Dezember, gilt nun auch Richtung Lüdinghausen wieder ab der ersten Baustellenzufahrt Tempo 30. Dieses Tempolimit wird durch ein weiteres 30er-Schild vor der zweiten, kaum noch genutzten Baustellenzu- und ausfahrt quasi bekräftigt.

Jetzt lesen

Kurios am Rande: In Fahrtrichtung Süden (also Richtung Selm-Zentrum) steht auf der Münsterlandstraße nur ein einziges Tempo-30-Schild. Es steht vor der südlichen Baustellenzu- und ausfahrt und gilt bis zum Kreisverkehr Sandforter Weg.

Jetzt lesen

Limit bis Ende 2019

Tempo 30 soll - so sieht es jedenfalls der Zeitplan der Stadt vor - bis Ende dieses Jahres gelten. Dann sollen die Arbeiten zum Auenpark abgeschlossen sein. Diese Arbeiten mit ihren Begleitumständen haben erst dazu geführt, dass die Geschwindigkeit auf der Münsterlandstraße per Schild von Tempo 50 auf 30 reduziert wurde. Wegen der beiden Baustellenzufahrten und des LKW-Verkehrs mit entsprechender Schmutzbelastung für die Fahrbahn.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Politessen gesucht
Parken in Selm: Stadt Selm geht personell in die Offensive gegen Parksünder
Hellweger Anzeiger Bauarbeiten
Neubau der Lippe-Brücke in Vinnum weckt Sorgen über Staus und Verkehrschaos in Bork
Hellweger Anzeiger Spendenbetrug
Betrügerische „Klemmbrett-Sammler“ sollen auf Lidl-Parkplatz in Bork gewesen sein
Hellweger Anzeiger Landgericht Bochum
Betrugsserie durch Familienvater aus Selm: „Kronzeuge“ sagt am 27. Januar aus
Meistgelesen