Müll- und Abwassergebühren sinken, Straßenreinigung steigt

Gebühren mit Pferdefuß

Gute Nachrichten aus der Stadtverwaltung. Im kommenden Jahr könnten Müll- und Abwassergebühren deutlich sinken. Die Straßenreinigung würde etwas teurer. Aber es gibt einen Pferdefuß.

Werne

, 21.11.2018, 05:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Müll- und Abwassergebühren sinken, Straßenreinigung steigt

© Verena Hasken

Der Haken lässt sich bei den Müllgebühren ausmachen. Zwar würde eine Werner Durchschnittsfamilie bei Rest- und Bio-Müll (80- bzw. 60-Liter-Tonne) im Vergleich zu 2018 knapp 15 Euro sparen. Aber die Verwaltung will eine neue Einnahme-Quelle einführen.

Nämlich so etwas wie eine Wechsel-Gebühr. Dazu heißt es in der Vorlage der Verwaltung, die die Politik am Mittwoch, 28. November 2018, diskutiert: „Die ausufernde Wechselkultur im Bereich der Abfallbehälter und vor allem die gerechtere Aufteilung der Kosten nach dem Verursacherprinzip haben zu den Überlegungen geführt (...)“

Demnach soll jeder Wechsel, etwa von einer größeren zu einer kleineren Tonne, 25 Euro pro Stück kosten. Aber auch die Abbestellung würde demnach diesen Betrag kosten. Ausgenommen von der neuen Gebühr bliebe die erstmalige Neuaufstellung von Behältern.

Einsparung bei Abwassergebühr von 27 Euro

Gute Nachrichten gibt aus dem Bereich der Kanalisation. Im Vergleich zu 2018 würde die Werner Muster-Familie im kommenden Jahr statt 656 nur noch 629 Euro zahlen; eine Einsparung von 27 Euro.

Zusammen mit der Entlastung beim Müll wären das schon mal knapp 42 Euro. Die leichte Steigerung bei der Straßenreinigung von im Schnitt 1,05 Euro ist da gut zu verschmerzen.

  • Über diese Vorschläge der Verwaltung befindet der Haupt- und Finanz-Ausschuss.
  • Die nächste Sitzung ist für Mittwoch, 28. November 2018, um 17.30 Uhr im kleinen Sitzungsraum im Erdgeschoss des Stadthauses anberaumt, Konrad-Adenauer-Platz 1.
  • Die Sitzung ist öffentlich und für jedermann zugänglich.
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Feuerwehr-Einsatz

Nach Sauna-Brand ist Haus unbewohnbar: Feuerwehr meistert einen der schwierigsten Einsätze

Hellweger Anzeiger Tiefgarage Roggenmarkt

Nach Vandalismusschäden: Jetzt greift die Stadt in der Tiefgarage zu drastischen Maßnahmen

Hellweger Anzeiger Hundeverein

Im Gebrauchshundesportverein lernt Bello fürs Leben - doch der Weg zum Erfolg ist lang

Hellweger Anzeiger Thorsten Legat

„Ich bin am Arsch der Welt“ - Das hat Werne mit einem RTL-Dreh von Thorsten Legat zu tun

Hellweger Anzeiger Dramatischer Feuerwehr-Einsatz

Sauna in Flammen: Feuerwehr sucht zwei Hunde im brennenden Haus

Meistgelesen