Mühlenkalender mit mehr Auflage und mehr Gewinnen - Vorverkauf in den Startlöchern

dzAdventskalender

Der neue Mühlenkalender ist eine Premiere: Zum ersten Mal stemmen Lions und Mühlenfreunde das Projekt. Ergebnis: mehr Auflage und mehr Gewinne - in wenigen Tagen startet der Verkauf.

Lünen

, 06.10.2019, 12:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Erstmals gemeinsame Sache in diesem Jahr machen die Mühlenfreunde mit dem Lions Club: Zum ersten Mal bringen sie gemeinsam den neuen Mühlenkalender heraus. Das bedeutet: Mehr Auflage und mehr Preise - und mehr Menschen, die von dem Erlös profitieren. Der Verkauf startet am 18. Oktober.

Der Adventskalender ist ein Renner, ein Selbstläufer quasi. Seit 2010 ist die Auflage von 2900 auf 5000 gestiegen - und sie steigt in diesem Jahr erneut: auf 7000. Und doch hoffen alle Beteiligten, dass auch die - wie die anderen in den Vorjahren - Ende November - vergriffen werden. Das Prinzip: Hinter jedem Türchen warten attraktive Gewinnchancen. Hauptpreis in diesem Jahr: eine Reise im Wert von 1500 Euro.

Das sind die Vorverkaufsstellen für den Kalender:
  • Bäckereien Kanne, Alstedder Straße und Münsterstraße
  • Lotto Toto Elke Wolf, Jägerstraße und Bebelstraße
  • Parfümerie Pieper in Brambauer, Königsheide
  • Delphin Apotheke, Cappenberger Straße
  • Brauhaus Drei Linden, Lange Straße
  • Haus Wieneke, Borker Straße
  • Reinigung Wolter im Lippezentrum
  • Apotheke Brüning, Münsterstraße
  • Stadtteilladen Akazienstraße
  • Stadtschänke Sommerfeld, Königsheide
  • Lüner Anzeiger, Marktstraße
  • Ruhr Nachrichten, Münsterstraße
  • Hotel Am Stadtpark, Kurt-Schumacher Straße
  • Autohaus Rüschkamp, Viktoriastraße

Kalender machten die alte Mühle schön

Fünf Euro kostet ein Kalender. Mit dem Erlös haben die Mühlenfreunde über all‘ die Jahre dafür gesorgt, dass die Mühle in Schuss kommt - und bleibt. Nun bekommen sie die Hälfte des Erlöses genau dafür, die Lions wollen ihre Hälfte Kindergärten in der Stadt zugute kommen lassen. Bewerbungen sind online möglich unter lions-luenen.de

Die Mühlenkalender-Macher haben nach eigenen Angaben Preise im Gesamtwert von über 19.000 Euro zusammen. Bisher, so sagt Mühlenfreunde-Vorsitzender Friedhelm Schroeter, seien es etwa Preise im Wert von 15.000 Euro gewesen. Neben der großen Reise (das Ziel kann der Gewinner selbst bestimmen) sind außerdem mehrere Fahrräder sowie zahlreiche Gutscheine zum Beispiel für ein Essen im Restaurant, für einen Besuch im Schwimmbad oder im Kino zu gewinnen. Insgesamt seien in diesem Jahr über 480 Preise zu vergeben (bisher etwa 370).

Verkauf an zwei Wochenenden auch auf dem Markt

Wie auch in den Vorjahren, wird der Kalender wieder mit einem winterlichen Mühlenmotiv in den Verkauf gehen.

Mühlenkalender mit mehr Auflage und mehr Gewinnen - Vorverkauf in den Startlöchern

Ein Ausschnitt aus dem Titelblatt des neuen Mühlenkalenders - ein gewohnter Anblick. © Repro Linnhoff

Lions und Mühlenfreunde sind an zwei Wochenende auf dem Marktplatz präsent: erstmals am Freitag und Samstag (18./19. Oktober) und voraussichtlich an dem Wochenende danach, am Freitag und Samstag (25. und 26. Oktober) - vorausgesetzt, es gibt noch Kalender.

Langfristig soll der Kalender eine Zukunft beim Lionshilfswerk bekommen

Zwei Jahre lang wollen Mühlenfreunde und Lions gemeinsame Sache machen. So hat man es beschlossen. Dann soll, so die Planungen, das Projekt langfristig eine eigene Zukunft beim Lionshilfswerk bekommen. Die Mühlenfreunde waren in den vergangenen Jahren mit dem Erfolg ihres Projekts personell an ihre Grenzen gestoßen. Nun sei man froh, dass Projekt auf diese Weise auf „breitere Füße stellen zu können“.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Immobilien in Brambauer

Steht das Ex-Hufnagel-Kaufhaus in Lünen nun zum Verkauf? Das sagen die Beteiligten

Hellweger Anzeiger Autohäuser in Lünen

Traditionsreiches Lüner Autohaus ist zum 1. Januar 2020 verkauft - so geht es weiter

Hellweger Anzeiger Wochenend-Vorschau

Das können Sie am Wochenende in Lünen unternehmen: Musik, Theater, Gedenken und St. Martin

Hellweger Anzeiger 30. Kinofest

Diese besondere Aufgabe hat Schauspielerin Anke Sevenich beim 30. Kinofest übernommen

Hellweger Anzeiger Serie „Das Gartenjahr“

Warum Obstanbau kein Hexenwerk ist - und wie eine Website bei der Ernte hilft

Meistgelesen