Motorradfahrer tödlich verunglückt

24.08.2018 / Lesedauer: 2 min
Motorradfahrer tödlich verunglückt

Flatterband mit der Aufschrift „Polizeiabsperrung“. Foto: Matthias Balk/Archiv

Ein 39-jähriger Motorradfahrer ist am Freitag bei einem Verkehrsunfall bei Dülmen tödlich verunglückt. Er sei auf einer Bundesstraße mit einem Auto zusammengestoßen und Zeugen zufolge meterweit durch die Luft geschleudert worden, teilte die Polizei mit. Er sei noch am Unfallort gestorben. Fahrer und Beifahrer des Autos wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht. Das Motorrad habe Feuer gefangen und die Böschung am Straßenrand in Brand gesetzt, so die Polizei. Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst waren mit einem Großaufgebot am Unfallort, die Straße war für mehr als drei Stunden gesperrt.

Weitere Meldungen
Meistgelesen