Motorradfahrer liefern sich illegales Rennen in Dortmund

20.12.2019, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Motorradfahrer liefern sich illegales Rennen in Dortmund

Ein Polizeifahrzeug steht während einer Verkehrskontrolle mit Blaulicht auf der Straße. F. Foto: Patrick Seeger/dpa

Mit aufheulenden Motoren sollen sich zwei Motorradfahrer am Donnerstagabend in Dortmund ein illegales Rennen geliefert haben. Ein Zeuge rief die Polizei, weil die beiden Männer (18 und 27) immer wieder nur auf den Hinterrädern unterwegs waren, sich an einer Kreuzung nebeneinander aufstellten und offenbar ein Rennen starteten. Dabei sollen sie in dem Industriegelände deutlich schneller als die erlaubten 50 Stundenkilometer gefahren sein, teilte die Polizei mit. Beamte beschlagnahmten die Motorräder und Führerscheine der Verdächtigen. Gegen sie wird wegen der Ausrichtung eines illegalen Rennens ermittelt.

Weitere Meldungen
Meistgelesen