Mordfall Susanna: Ali B. zu lebenslanger Haft verurteilt

10.07.2019 / Lesedauer: 2 min

Der wegen Mordes an der 14-jährigen Schülerin Susanna aus Mainz zu lebenslanger Haft verurteilte Ali B. hat aus Sicht des Gerichts kein ernstzunehmendes Wort des Bedauerns geäußert. Er habe „weder Reue noch Mitgefühl“ gezeigt, heißt es in der Urteilsbegründung am Landgericht Wiesbaden. Die Richter stellten die besondere Schwere der Schuld fest. Eine vorzeitige Haftentlassung nach 15 Jahren ist damit für den irakischen Flüchtling so gut wie ausgeschlossen. Das Landgericht sah es als erwiesen, dass der 22-Jährige Susanna vergewaltigt und ermordet hat.

Weitere Meldungen
Meistgelesen