Morddrohung an Mohring - Anspielung auf erschossenen Lübcke

26.09.2019, 13:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

Thüringens CDU-Spitzenkandidat für die Landtagswahl, Mike Mohring, hat eine Morddrohung erhalten. Die Drohung, die per Postkarte einging, nehme auch indirekt Bezug auf den Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke, sagte der Thüringer CDU-Generalsekretär Raymond Walk. Zuvor hatte die „Bild“ darüber berichtet. Auf der Karte steht, Mohring sei „Nummer zwei, die demnächst einen Kopfschuss“ erhalte. Walk sagte, diese Drohung habe eine neue Qualität, die CDU nehme sie sehr ernst. Die Schutzmaßnahmen der Polizei für den Politiker wurden verstärkt.

Weitere Meldungen