Mord an Touristen: Thai-Gericht verhängt Todesstrafe

29.08.2019, 11:13 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wegen der Ermordung von zwei britischen Rucksack-Touristen in Thailand sind zwei Wanderarbeiter aus Myanmar zum Tode verurteilt worden. Der oberste Gerichtshof des südostasiatischen Landes in Bangkok bestätigte einen Schuldspruch aus erster Instanz. Die Richter sahen es als erwiesen an, dass die Männer im September 2014 auf der beliebten Urlauberinsel Koh Tao die 23-jährige Frau und den 24-jährigen Mann töteten. Beide bestreiten nach zwischenzeitlichen Geständnissen die Tat. Die beiden Männer aus Myanmar hatten auf der Insel als Servicekräfte gearbeitet.

Weitere Meldungen