Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mönchengladbach verliert Testspiel gegen Espanyol Barcelona

Ohne den geschonten Rekordtransfer Alassane Pléa hat Borussia Mönchengladbach die Standortbestimmung zwei Wochen vor dem Saisonstart in der Fußball-Bundesliga verloren. Am Samstag unterlag die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking im Testspiel gegen den spanischen Erstligisten Espanyol Barcelona mit 1:3 (0:1).

11.08.2018

Der für rund 23 Millionen Euro vom OGC Nizza verpflichtete Stürmer Pléa stand wegen Adduktorenproblemen nicht zur Verfügung. „Uns hat der letzte Schritt gefehlt, das war nicht das, was wir wollten“, meinte Hecking nach dem Match. Er hofft, dass Pléa kommende Woche wieder ins Training einsteigen kann.

Josip Drmic (75. Minute) war vor 2315 Zuschauern im Stadion in Wegberg das einzige Tor für Mönchengladbach zum zwischenzeitlichen 1:2 gelungen. Für die Spanier trafen Pablo Piatti (45.), Borja Iglesias (62.) und Marc Roca (81.).

An diesem Sonntag (11.00 Uhr) bestreiten die Gladbacher im Rahmen der offiziellen Saisoneröffnung im heimischen Borussia-Park ein weiteres Testspiel gegen Oberligist FC Wegberg Beeck.

Weitere Meldungen