Mit dem Weihnachtsbaum in den Süden fliegen

dzReisen zu den Feiertagen

Zu Weihnachten oder Silvester in die Sonne - davon träumt so mancher. Einige Lüner haben auch schon gebucht. Wer will, kann sogar seinen Weihnachtsbaum mit in den Süden nehmen.

von Lisa Murach

Lünen

, 17.12.2018, 16:45 Uhr / Lesedauer: 2 min

Über die Weihnachtszeit und über Neujahr in den Urlaub zu fahren ist für viele Lüner eine Option, um dem tristen Weihnachtswetter in Deutschland zu entfliehen. Ob dem Schnee entgegen oder die Sonne suchen, jeder hat andere Wünsche.

„Für welche Reise man sich entscheidet, liegt oft auch am Alter“, erklärt Silvia Schlüsener vom Reisebüro Mohr. „Ältere Menschen tendieren eher zu Reisen mit dem Bus oder kürzeren Flugreisen, während sich jüngere durchaus auch für Langstreckenflüge entscheiden.“

Auch Kreuzfahrten sind im Winter durchaus beliebt, denn die Schiffe fahren dann in wärmeren Gefilden. So sind beispielsweise Schiffsreisen nach Dubai oder in der Karibik gefragt. Wer nicht so auf Wärme steht, sondern lieber die Skier oder den Schlitten einpackt, reist im Winter nach Österreich. Viele Kunden verbringen Weihnachten zu Hause und fahren danach in den Urlaub.

Mit dem eigenen Auto in den Schnee

Im Reisebüro Horn zeichnen sich besonders drei Ziele ab, die bei den Lüner Kunden sehr im Trend liegen. „Viele fahren nach Österreich oder in die Schweiz, da wo der Schnee liegt,“ erklärt Joachim Horn, Inhaber des Reisebüros Horn. Diese Urlauber fahren mit dem eigenen Auto, buchen aber das Quartier im Reisebüro. Wer es lieber wärmer und sonniger mag, der bucht Urlaub auf den Kanaren oder in Ägypten. Zu den Feiertagen beliebt sind auch Städtetouren.

Auch wer noch kurzfristig seine Koffer packen will, hat Chancen, etwas zu finden. „Wobei das dann nicht unbedingt noch ein Schnäppchen sein wird“, so Horn. Aber generell gibt es noch Reisen über die Feiertage in die Sonne. „Teilweise sind auch noch Kabinen auf Kreuzfahrt-Schiffen zu bekommen. Wer nicht weit fahren, aber trotzdem über die Feiertage weg möchte, kann beispielsweise ab Köln vier oder sieben Tage auf einem Flusskreuzfahrtschiff verbringen.“

Mit dem Weihnachtsbaum in den Süden fliegen

Die Dünenlandschaft von Maspalomas im Süden von Gran Canaria ist eine der Attraktionen, die viele Urlauber mit der Kanareninsel verbinden. Die Kanaren sind die beliebtesten Winterziele der Lüner Urlauber. © picture alliance / dpa-tmn

Manche Fluggesellschaften haben sich für ihre Passagiere einen weihnachtlichen Service einfallen lassen. Horn: „Condor bietet an, dass man seinen Weihnachtsbaum mit nach Gran Canaria nehmen kann. Bis zu einem Meter kostet der Baumtransport nichts, bei größeren Bäumen muss man den Flug bezahlen.“

Kanaren sind besonders beliebt

Dass die Kanaren bei den Lünern an der Spitze der Winter-Reiseziele stehen, bestätigt Andrea Zimmermann, die Inhaberin des Reisebüros Zimmermann in Lünen-Süd. Aber auch Ägypten ist bei ihren Kunden in der kalten Jahreszeit ein beliebtes Reiseziel. „Unsere Kunden suchen mehr Sonne im Winter.“

Auch im Tui-Reisebüro an der Bebelstraße wurden für die Feiertage und die Weihnachtsferien vor allem Ziele im Süden gebucht. „Die Kanaren sind sehr beliebt, weil sie nicht zu weit, aber dennoch sonnig sind“, erzählt Geschäftsführer Akgül Turgay. Bei den Kreuzfahrt-Fans sind im Winter vor allem Reisen zu den Inseln der Karibik im Trend.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Casting-Show
Lüner Sängerin Jo Marie Dominiak freut sich mit der Siegerin bei „The Voice of Germany“
Hellweger Anzeiger Musik
Lüner Musiker „Kaizen“ veröffentlicht neues Album: „Mein größtes Projekt bisher“
Hellweger Anzeiger Jetzt mal unter uns
Lünens unendliche Geschichte: Kommt der Bahnhaltepunkt Alstedde oder kommt er nicht?
Hellweger Anzeiger Voice of Germany
Aus nach den Battles: Welche Pläne Sängerin Jo Marie Dominiak jetzt hat - auch mit dem BVB
Hellweger Anzeiger Jetzt mal unter uns
Die Diskussion um Parkplätze an der Rundturnhalle hätte man sich sparen können