Mit Stoffwindeln bares Geld sparen

Stephanie Sabiniarz ist überzeugt von Stoffwindeln. Sie berät Familien zu den verschiedenen Windelarten und Produkten. Außerdem hat sie ausgerechnet, wie viel Geld man damit sparen kann.

14.01.2020, 15:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mit Stoffwindeln bares Geld sparen

Überhosen gibt es in unterschiedlichen Designs. © Stefan Milk

Stephanie Sabiniarz wollte weniger Müll produzieren und stellte bei ihrem dritten Sohn auf Stoffwindeln um. Sie sparte sich damit aber nicht nur den Gang zur Mülltonne, sondern auch Kosten. Wie viel genau mit der Verwendung von Stoffwindeln eingespart werden kann, hat Sabiniarz mit Blick auf die Müll- und Wassergebühren in Kamen ausgerechnet.

Gerechnet hat sie nach einer Anleitung von Volker Oppitz. Seine Rechnung ist unter www.windelmanufaktur.com/de/stoffwindeln/kostenvergleich-stoffwindeln-wegwerfwindeln zu finden. Eine Garantie für die Korrektheit der Daten gibt Sabiniarz nicht.

Mit Stoffwindeln über 800 Euro sparen

Insgesamt kommt Sabiniarz zu dem Ergebnis, dass mit Stoffwindeln bei einem Kind insgesamt über 800 Euro eingespart werden könnten. Der Betrag bezieht sich auf einen Zeitraum von 39 Monaten. Bei Kindern, die früher trocken sind, wird weniger eingespart.

Gespart wird nicht nur, weil nicht ständig neue Windeln gekauft werden müssen, sondern auch, weil Stoffwindeln nach der Benutzung wieder verkauft werden können. Die Windeln können zum Beispiel auf der Plattform Mamikreisel angeboten und gekauft werden.

Zudem muss berücksichtigt werden, dass es unterschiedliche Arten von Stoffwindeln gibt. So gibt es etwa ein zweiteiliges Wickelsystem mit Überhosen und Prefolds. Dabei müssen meist nur die Einlagen gewaschen werden. Es gibt auch Windeln, die komplett gewaschen werden müssen. Die verursachen höhere Kosten.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Gebäudenutzung
Umzugs-Karussel: Was aus dem DRK und den Gebäuden der provisorischen Kitas wird
Hellweger Anzeiger Asylheim
Flüchtlingsunterkunft Bahnhofstraße: Vom Bau bis zum Problem mit den feuchten Böden