Mit Gehirn und Muskelkraft: Forscher haben genauer untersucht, wie Tintenfische ihre Farbe wechseln.

19.10.2018, 04:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mit Gehirn und Muskelkraft: Forscher haben genauer untersucht, wie Tintenfische ihre Farbe wechseln.

© dpa

Mit Gehirn und Muskelkraft: Forscher haben genauer untersucht, wie Tintenfische ihre Farbe wechseln. Ihr Ergebnis: Kleine Muskeln bewegen die sogenannten Pigmentzellen an der Hautoberfläche. „Im Ruhezustand sind die Pigmentzellen zusammengezogen. Sichtbar ist nur die weiße Haut darunter. Je nachdem, welche Pigmentzellen offen sind, sind unterschiedliche Farben auf der Haut zu sehen. Die Tintenfische steuern dies mit ihrem Gehirn.