Mit ABC-Schutzanzügen im Supermarkt: Ungewöhnliche Übung

Die Ratinger Feuerwehr hat mit einem Grillgut-Kauf für einen ABC-Einsatz geübt. „Die seltsamen Gestalten, die in dem Supermarkt für einen Grillabend einkauften, waren Angehörige der Spezialeinheit für Atomare, Biologische und Chemische Schadenslagen“, teilte die Feuerwehr am Mittwoch mit. Drei Einsatzkräfte in orangen Schutzanzügen besorgten dabei Grillgut, aber auch Gemüse.

10.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Mit ABC-Schutzanzügen im Supermarkt: Ungewöhnliche Übung

Das Handout der Feuerwehr zeigt eine Übung in Schutzanzügen im Supermarkt. Foto: Feuerwehr Ratingen

Mit den Anzügen müsse regelmäßig geübt werden, so die Feuerwehr. „Das Problem für die Einsatzkräfte ist die schwierige Kommunikation, die eingeschränkte Sicht- und Handlungsfähigkeit und die Bewegungseinschränkung“.

Der Einkauf der drei Einsatzkräfte sei aber eine einmalige Aktion nach einem spontanen Einfall gewesen, sagte ein Sprecher. Die Feuerwehrleute waren bei dieser Aufgabe erfolgreich. Danach wurde gegrillt - ohne Schutzanzüge.

Weitere Meldungen
Meistgelesen