Missbrauch? Reitlehrer soll Beziehung zu Kind gehabt haben

25.06.2019 / Lesedauer: 2 min

Wegen des Verdachts des schweren sexuellen Missbrauchs eines Mädchens wird im Münsterland gegen einen Reitlehrer ermittelt. Der Mann soll nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei mehrere Wochen lang eine Beziehung zu der unter 14-Jährigen unterhalten haben, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilten. Die Mutter des Mädchens hatte ihn Pfingsten bei der Polizei angezeigt. Der Mann sei als Trainer in einem Reitverein im Kreis Borken tätig. Zum genauen Alter des Kindes sowie des Mannes machten die Ermittler keine Angaben. Die Ermittlungen dauerten an.

Weitere Meldungen
Meistgelesen