Mischlingsrüde Pongo soll seinen Lebensabend nicht im Tierheim verbringen

Kreistierheim Unna

Das Kreistierheim Unna stellt jede Woche einen Bewohner vor, der ein neues Zuhause möchte. Heute geht es um den Mischlingsrüden Pongo, der seinen Lebensabend nicht im Heim verbringen soll.

Lünen, Selm, Werne, Schwerte

09.11.2019, 12:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mischlingsrüde Pongo soll seinen Lebensabend nicht im Tierheim verbringen

Mischlingsrüde Pongo ist 15 Jahre alt. © Tierheim

Bei Pongo handelt es sich laut Tierheim um einen „herzensguten, freundlichen und lustigen Schnauzer“. Der kastrierte Rüde sucht ganz schnell ein neues Zuhause, in dem er noch eine schöne letzte Zeit bekommt – denn Pongo ist bereits 15 Jahre alt und herzkrank.

Abgesehen davon, dass er zwei mal am Tag seine Tabletten nehmen muss, schränkt ihn dies allerdings nicht ein. Ruhige kleine Spaziergänge und ausgiebiges Kuscheln sind das, was der Opa jetzt noch zu seinem Glück benötigt.

Pongo liebt absolut alles an Menschen, egal ob groß oder klein, erwachsen oder Kind. Auch Katzen soll er kennen und alleine bleiben kann er auch, nur bei anderen Hunden entscheidet die Sympathie.

Da Pongo auf keinen Fall im Tierheim sterben soll, sucht das Tierheim nun schnellstmöglich nette Leute die sich seiner annehmen.

Kontakt: Kreistierheim Unna, Hammer Straße 117, 59425 Unna. Tel. (02303) 69505.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Tierschutzverein Unna

Streicheln und putzen: In der Tierstation kommen Ehrenamtliche Katzen ganz nahe

Meistgelesen