Ministerium sieht keine Notwendigkeit für neue Schulden

08.08.2019, 14:33 Uhr / Lesedauer: 1 min

Debatte über schwarze Null: Das Bundesfinanzministerium sieht derzeit keine Notwendigkeit für neue Schulden für den Klimaschutz. Im Energie- und Klimafonds stünden „erhebliche Finanzmittel bereit“, um mögliche Maßnahmen zu finanzieren, erklärte eine Sprecherin. Außerdem seien durch den derzeit diskutierten CO2-Preis weitere Einnahmen zu erwarten. Mehrere Kandidaten für den SPD-Parteivorsitz hatten zur Finanzierung von ehrgeizigen Klimaschutz-Zielen die Aufnahme neuer Schulden gefordert.

Weitere Meldungen
Meistgelesen