Ministerium bezuschusst Diesel-Nachrüstung von Lieferautos

21.12.2018 / Lesedauer: 2 min

In der Dieselkrise stellt das Verkehrsministerium vom 1. Januar an zunächst 333 Millionen Euro für Hardware-Nachrüstungen bei Handwerker- und Lieferfahrzeugen bereit. Das bereits angekündigte Förderprogramm ist Teil eines Maßnahmenpakets der Bundesregierung, um den Schadstoffausstoß in Städten zu senken. In vielen Kommunen werden Grenzwerte überschritten, in mehreren drohen nach Gerichtsurteilen Fahrverbote für ältere Dieselautos. Die Nachrüstung der Lieferfahrzeuge ist laut dem Ministerium weniger komplex als bei Pkw, weil es weniger Modellvarianten gebe und oft mehr Bauraum.

Weitere Meldungen
Meistgelesen