Minister Müller: Klimaschutz beginnt nicht mit Greta Thunberg

24.09.2019, 02:04 Uhr / Lesedauer: 1 min

Entwicklungsminister Gerd Müller hat sich gegen den Vorwurf der Aktivistin Greta Thunberg verwahrt, die Politik habe den Klimaschutz bislang sträflich vernachlässigt. „Der Klimaschutz beginnt nicht mit Greta Thunberg“, sagte Müller am Abend in einer Vorbemerkung bei einer Veranstaltung am Rande des UN-Klimagipfels in New York. Müller verwies etwa auf die Politik von Klaus Töpfer, der von 1987 bis 1994 Bundesumweltminister war, sowie auf das Kyoto-Protokoll und das Pariser Klimaabkommen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen