Mindestens sechs Tote nach Explosionen in Kabul

21.03.2019, 08:13 Uhr / Lesedauer: 1 min

In der afghanischen Hauptstadt Kabul sind bei mehreren Explosionen am Neujahrstag des Landes mindestens sechs Menschen getötet worden. Weitere 23 seien verletzt worden, sagte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums, Wahidullah Mayar. Allerdings war unklar, was die Explosionen verursachte. Einem Polizeisprecher zufolge waren es drei Minen, die platziert worden waren. Das Verteidigungsministerium hingegen schrieb auf Twitter von Raketenbeschuss. Afghanistan feiert immer um den 20. März „Nauros“, den Beginn des neuen afghanischen Jahres.

Weitere Meldungen