Ex-Wernerin Mia Julia präsentiert das etwas andere Weihnachtsgeschenk

dzKommentar Klare Kante

Mia Julia zeigt sich mal wieder von ihrer „besten Seite“. Und damit könnte sie manch einem Fan, der ihr bei ihrem Abschied aus Werne ein Tränchen nachweinte, ein besonderes Weihnachtsfest bescheren.

Werne

, 27.11.2019, 12:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Es soll Leute geben, die erinnern sich wehmütig an einen Tag Ende März 2019. Entweder weil sie an diesem Tag Zeuge eines aus ihrer Sicht fast schon denkwürdigen und spektakulären Ereignisses waren - oder weil sie es verpasst haben. Nein, es war keine Sonnenfinsternis, die da die Gemüter erregte. Es fand auch keine Papstwahl statt. Und nein, es gab auch keine Entdeckung, die die Welt der Wissenschaft erschüttert hätte.

Allenfalls erschütterte das Ereignis, das sich an diesem Tag an der Kamener Straße abspielte, manch einen Bürger in der Werner Bevölkerung: Das einstige Porno-Sternchen Mia Julia Brückner, das inzwischen längst seine Brötchen als Ballermann-Sängerin verdient, zog an diesem Tag blank. Und zwar nicht im übertragenen Sinn. Mia zog wirklich blank - also ihr Shirt hoch - und präsentierte stolz ihren Vorbau der Öffentlichkeit.

Fotokalender Weihnachtsgeschenk

Eine Verabschiedung im Mia-Style nannte sie das. Es war das letzte Kapitel ihres knapp zweieinhalbjährigen Gastspiels in Werne. Im Dezember 2016 hatte Mia Julia die Lippestadt als Wohnsitz auserkoren. Und nun? Nun musste Werne ohne Mia auskommen. Die hatte zwar allem Anschein nach wesentlich mehr Zeit auf den Schlagerbühnen dieser Welt verbracht als in ihrer Wahlheimat, dürfte aber dennoch für manch einen Werner Fan eine gewisse Erotik-Lücke hinterlassen haben.

Doch die könnte sich spätestens jetzt schließen - mit einem Foto-Kalender. Und was für einem! „Kopfkino“ heißt das gute Stück, das die Sängerin jetzt auf ihrer Homepage präsentiert hat. Und Mia wäre nicht Mia, wenn sie das potenzielle Geschenk für die Bescherung an Heiligabend nicht auch ordentlich promoten würde. In einem Video, untermalt von spannender Musik. Inszeniert wie die Filmvorschau für einen echten Blockbuster. Darin räkelt sich die Ex-Wernerin in schwarzen Dessous vor der Kamera. Mal auf dem Bett, mal an die Wand gelehnt.

Zwei sexy Sonderseiten

Und diejenigen, die nicht sofort kapieren, worum es hier geht, bekommen gleich noch den passenden Text dazu eingeblendet - inklusive des Hinweises, dass das vermeintlich künstlerische Werk „zwei sexy Sonderseiten“ beinhaltet. Netter Bonus. Zum Abschluss gibt es dann noch einen Wink, der sich wahrscheinlich nicht nur an alle Eltern von pubertierenden Jugendlichen richtet: „Es wird härter als du denkst“.

Das hat sich wohl auch der ein oder andere Mia-Fan gedacht, als sich sein Lieblingsstar einst so spektakulär an der Kamener Straße verabschiedete. Und jetzt wird er womöglich aufatmen.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Konzert „Nacht der Chöre“
Mit Patrick Kelly auf der Bühne: Große Ehre für Sänger Thomas Müller (47) aus Werne
Hellweger Anzeiger Freilichtbühne Werne
Termine der Freilichtbühne fix: Fans sollten diese Tage für die Saison 2020 vormerken
Hellweger Anzeiger Capitol Cinema Center
Jumanji 2: So schneidet der Film in unserer Kinovorschau mit Jutta und Wido Wagner ab