Mexiko zu Gast im Kurpark

23.08.2018 / Lesedauer: 2 min
Mexiko zu Gast im Kurpark

Die selbst gebastelten Sombreros tragen die Kinder am Sonntag bei ihrer Vorführung. © UDO HENNES

Florian kennt sich aus: „Ich male meinen Hut in den Farben der Mexiko-Fahne an. Das sind Grün, Weiß und Rot.“ Der Zehnjährige aus Unna macht bei einem Ferienprojekt an der Jugendkunstschule in Unna mit.

Und dort dreht sich in dieser Woche alles um das Land Mexiko. Florian und seine Freunde erfahren ganz viel über das Land in Mittelamerika.

Sie basteln zum Beispiel Sombreros. Das sind besondere Hüte aus Stroh, die von vielen Mexikaner als Teil einer traditionellen Tracht getragen werden. Florian malt seinen Sombrero in den Farben der Mexiko-Fahne an. „Das sieht bestimmt gut aus“, freut er sich. Den Hut wird er am Sonntag tragen. Dann zeigen die Kinder nämlich ihren Eltern und Freunden, was sie in der vergangenen Woche gelernt haben.

Sie haben auch mexikanische Tänze und Musik einstudiert. Dabei hat ihnen auch ein Mexikaner geholfen. José Toimil ist in Mexiko geboren. Heute leitet er eine Tanzschule in Berlin. Er hat die Kinder am Donnerstag im Kurpark besucht und ihnen gezeigt, wie man in Mexiko tanzt. Für Florian und seine Freunde war das eine gute Übung. Jetzt freuen sich alle auf die große Vorführung am Sonntag.

Meistgelesen