Merz will Debatte über Asylrecht

22.11.2018, 08:44 Uhr / Lesedauer: 1 min

Friedrich Merz hält ein im Grundgesetz garantiertes Asylrecht für diskussionswürdig. Deutschland sei das einzige Land der Welt, das ein Recht auf Asyl in der Verfassung stehen habe. Das sagte Merz bei einer CDU-Regionalkonferenz in Seebach in Thüringen. Er sei seit langem der Meinung, dass offen darüber geredet werden müsse, ob dieses Asylgrundrecht „in dieser Form fortbestehen“ könne, wenn eine europäische Einwanderungs- und Flüchtlingspolitik ernsthaft gewollt sei. Merz forderte eine „große öffentliche Debatte“.

Weitere Meldungen
Meistgelesen