Merz offiziell als Kandidat für CDU-Vorsitz vorgeschlagen

07.11.2018, 14:09 Uhr / Lesedauer: 1 min

Friedrich Merz ist nun auch offiziell im Rennen um die Nachfolge von Kanzlerin Angela Merkel als CDU-Parteichef. Der Kreisverband Fulda hat den Ex-Chef der CDU/CSU-Bundestagsfraktion als Kandidat vorgeschlagen. Die CDU-Bundesgeschäftsstelle bestätigte, dass die Nominierung eingegangen sei. Der 62-jährige Jurist aus dem Sauerland ist der zweite Kandidat, der offiziell benannt ist. Zuvor war CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer vorgeschlagen worden - vom Landesverband Saar und der Frauen-Union.

Weitere Meldungen
Meistgelesen