Merz appelliert an CDU Stammwähler zurückzuholen

24.11.2018, 18:39 Uhr / Lesedauer: 1 min

Im Wettstreit um den Vorsitz der CDU hat Bewerber Friedrich Merz einen entschiedeneren Kampf um verlorene Stammwähler verlangt. Mit ihm gebe es keine Achsverschiebung nach rechts, sagte er im Deutschlandfunk. Die CDU müsse sich aber wieder für Themen öffnen, über die sie vielleicht etwas leichtfertig hinweggegangen sei. Man habe die Wahlerfolge der AfD mit einem „Achselzucken“ zur Kenntnis genommen und sich damit zufrieden gegeben, selbst so stark zu sein, dass ohne die CDU nicht regiert werden könne.

Weitere Meldungen
Meistgelesen