Merz: Traue mir ein Ministeramt zu

18.12.2018 / Lesedauer: 2 min

Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz hat nach seiner Niederlage im Kampf um den CDU-Vorsitz indirekt einen Wechsel ins Kabinett von Kanzlerin Angela Merkel angeboten. Ein solches Amt würde er sich aufgrund seiner Erfahrung in Wirtschaft und Politik zutrauen, sagte Merz der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Das liege aber nicht in seiner Hand, sondern sei Sache der Kanzlerin. Der neuen CDU-Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer habe er erneut angeboten, wirklich mit ganzer Kraft in die Politik zu gehen und dafür auch die bisherige berufliche Tätigkeit aufzugeben.

Weitere Meldungen
Meistgelesen