Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Merkel würdigt das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ als „Facette der Menschlichkeit“ gewürdigt. „Die Beraterinnen hier machen einen hervorragenden Job“, sagte Merkel am Mittwoch nach einem Besuch des Hilfetelefons in Köln gemeinsam mit Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD).

18.07.2018
Merkel würdigt das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“

Merkel besucht in Köln Caritas und Hilfetelefon. Foto: Peter Kneffel/Archiv

„Gewalt gegen Frauen ist oft ein Tabuthema“, sagte Merkel. Deshalb sei die Telefonnummer 08000 116 016 „eine ganz wichtige Nummer für Frauen, die in Not sind“. Giffey kündigte an, das Hilfetelefon noch aufzustocken.

Das bundesweite Beratungsangebot war vor fünf Jahren gegründet worden, weil Studien gezeigt hatten, dass zwar jede dritte Frau in ihrem Leben Opfer von Gewalt wird, die wenigsten aber Hilfe suchen. Die Telefonberatung ist vertraulich und steht 24 Stunden am Tag zur Verfügung. Seit der Gründung 2013 haben bereits mehr als 143 000 telefonische Beratungen stattgefunden.

Weitere Meldungen