Merkel will mehr Verantwortung Deutschlands in der Nato

27.11.2019, 19:29 Uhr / Lesedauer: 1 min

Kurz vor dem Nato-Gipfel hat sich Bundeskanzlerin Angela Merkel zur Übernahme von mehr deutscher Verantwortung im Bündnis und zur Erhöhung der Verteidigungsausgaben bekannt. In der Generaldebatte des Bundestags maß sie Deutschland auch eine weltweite Führungsrolle beim Klimaschutz zu und forderte eine gemeinsame europäische Strategie gegenüber China. Zugleich sprach sie sich für ein Weiterarbeiten der großen Koalition bis zum regulären Ende der Wahlperiode 2021 aus. Dagegen forderte Linksfraktionschef Dietmar Bartsch, diese Koalition zu beenden.

Weitere Meldungen
Meistgelesen