Merkel und Scholz wollen mehr Klimaschutz ohne neue Schulden

12.08.2019, 15:58 Uhr / Lesedauer: 1 min

Keine Neuverschuldung für mehr Klimaschutz - diese Marschrichtung haben Kanzlerin Angela Merkel und Vizekanzler Olaf Scholz vorgegeben. „Wir können die Aufgaben, die wir stemmen, ohne neue Schulden leisten“, sagte Scholz auch mit Blick auf die geplante teilweise Abschaffung des Solidaritätszuschlags. Regierungssprecher Steffen Seibert sagte, Merkel habe nie einen Zweifel daran gelassen, dass sie zum Ziel eines ausgeglichenen Haushalts stehe. Zur Finanzierung von Klimaschutzzielen hatten Kandidaten für den SPD-Parteivorsitz die Aufnahme neuer Schulden verlangt.

Weitere Meldungen
Meistgelesen