Merkel sagt Anstrengungen für E-Auto-Infrastruktur zu

04.11.2019, 13:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich dafür einsetzen, dass der bisher schleppende Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektroautos in Deutschland zügiger vorankommt. „Wir werden als Bund erhebliche Anstrengungen übernehmen“, sagte die CDU-Politikerin bei der Eröffnung der Produktionslinie des neuen VW-Elektromodells ID.3 in Zwickau. Am Abend ist ein „Autogipfel“ im Kanzleramt in Berlin geplant, bei dem Politik, Branchenvertreter und Gewerkschafter einen konkreten Plan unter anderem für ein höheres Tempo beim Ausbau des Elektroauto-Ladenetzes diskutieren wollen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen