Merkel beteuert nach Zitteranfällen: Es geht mir gut

29.06.2019 / Lesedauer: 2 min

Kanzlerin Angela Merkel hat nach ihren beiden Zitterattacken der vergangenen Wochen beteuert, dass es ihr gut gehe. „Ich bin überzeugt, so wie diese Reaktion aufgetreten ist, so wird sie auch wieder vergehen“, sagte Merkel am Rande des G20-Gipfels vor Journalisten in japanischen Osaka. „Ich habe aber nichts Besonderes zu berichten. Sondern mir geht es gut.“ Die Kanzlerin hatte am Donnerstag kurz vor ihrer Abreise nach Japan bei einem öffentlichen Auftritt in Berlin den zweiten heftigen Zitteranfall innerhalb weniger Tage erlitten.

Weitere Meldungen