Merkel: Keine militärische Lösung für Ukraine-Konflikt

29.11.2018, 12:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Im zugespitzten Konflikt zwischen Russland und der Ukraine hat Bundeskanzlerin Angela Merkel eine freie Zufahrt zum Asowschen Meer und zur ukrainischen Stadt Mariupol gefordert. Sie werde das Thema beim G20-Gipfel in Argentinien mit Russlands Präsidenten Wladimir Putin ansprechen, sagte Merkel in Berlin. Eine Lösung des Konflikts werde es nur im Gespräch geben. „Es gibt keine militärische Lösung“, sagte Merkel bei der Eröffnung eines deutsch-ukrainischen Wirtschaftsforums.

Weitere Meldungen
Meistgelesen