Merkel: Bundeswehr hatte nicht genug Mittel

15.06.2019, 12:03 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat eingeräumt, dass die Bundeswehr in der Vergangenheit nicht genügend Geld zur Verfügung hatte. „Es gab viele Jahre, in denen die Bundeswehr nicht ausreichend mit Mitteln versorgt war. Und deshalb ist es gut, dass wir seit einigen Jahren für unsere Sicherheit, für unsere Bundeswehr den Etat gesteigert haben, und wir werden das auch im nächsten Jahr wieder tun“, sagte sie in ihrer wöchentlichen Videobotschaft. Merkel äußerte sich zum Tag der Bundeswehr, bei dem Besucher an verschiedenen Standorten Einblick in die Arbeit der Soldaten nehmen konnten.

Weitere Meldungen
Meistgelesen