Merkel: Arbeiten bis zuletzt für geregelten Brexit

15.10.2019, 14:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Absicht bekräftigt, bis zur letzten Minute für einen geregelten Austritt Großbritanniens aus der EU zu arbeiten. Merkel sagte in Berlin auf dem Maschinenbau-Gipfel: „Was jetzt klar scheint, ist, dass Großbritannien aus der Zollunion austreten will.“ Das mache die Gespräche mit dem Vereinigten Königreich kompliziert, weil dann eine Binnenmarktgrenze bestehe mit Auswirkungen auch auf der Irischen Insel. Deutschland sei aber auch auf das Szenario eines ungeregelten Brexits vorbereitet.

Weitere Meldungen
Meistgelesen