Mehrere hundert Menschen blockieren Haupteingang von IAA

15.09.2019, 09:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mehrere hundert Demonstranten des Bündnisses „Sand im Getriebe“ haben den Haupteingang der IAA in Frankfurt blockiert. In weißen Anzügen hielten sie Plakate mit Forderungen wie „Autokonzerne entmachten“ und „Die Straße ist besetzt - Verkehrswende jetzt“ in die Höhe. Ziel sei es, „den Ablauf der IAA mit friedlichen Blockaden zu stören“, teilte das Bündnis mit. „Wir setzen damit ein deutliches Zeichen gegen das zerstörerische Verkehrssystem, für das die weltgrößte Automesse nach wie vor steht.“

Weitere Meldungen
Meistgelesen