Mehrere Arbeiter in der Türkei unter Betonblock begraben

28.11.2018, 14:58 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bei Bauarbeiten an einer Autobahn-Überführung nahe der türkischen Metropole Istanbul sind mehrere Arbeiter etwa 30 Meter in die Tiefe gestürzt und unter einem Betonblock begraben worden. Nach einer mehrstündigen Rettungsaktion wurde ein Arbeiter verletzt geborgen und in ein Krankenhaus gebracht. Helfer suchen weiter nach Überlebenden. Nach Angaben des Senders CNN Türk werden noch drei Menschen vermisst.

Weitere Meldungen
Meistgelesen