Mehr als zwei Dutzend Wale in Australien gestrandet

28.11.2018, 08:39 Uhr / Lesedauer: 1 min

In Australien sind mehr als zwei Dutzend Grindwale gestrandet und teils qualvoll verendet. Die Tiere wurden an einem einsamen Strand im Croajingolong National Park im Südosten des Kontinents an Land getrieben, wie das Umweltministerium des Bundesstaates Victoria mitteilte. Dabei handelte es sich um 27 Grindwale und einen Buckelwal. Die meisten Tiere starben am Strand oder im seichten Wasser. Zwei Wale mussten eingeschläfert werden, weil keine Chance auf Rettung bestand. Die Gründe dafür sind noch unklar.

Weitere Meldungen
Meistgelesen