Mehr Risiko-Islamisten und Rechtsextremisten

24.07.2018, 14:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Links, rechts oder islamistisch: Immer mehr Menschen in Deutschland fühlen sich von extremistischen Ideologien angezogen. Der Anteil derjenigen, die zur Durchsetzung ihrer Ziele auch Gewalt akzeptieren, steigt. Bei der Abschiebung islamistischer Gefährder müssten die Behörden „noch besser werden“, sagte Bundesinnenminister Horst Seehofer bei der Vorstellung des Verfassungsschutzberichts 2017. Die Behörden rechneten Ende Mai rund 1900 Salafisten dem „islamistisch-terroristischen Personenpotenzial“ zu.

Weitere Meldungen
Meistgelesen