Mehr Kohlendioxid-Belastung durch stärkere Pkw-Motoren

26.11.2018, 08:53 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Autoverkehr belastet die Umwelt immer stärker mit Kohlendioxid. Die Menge der von Pkw in Deutschland ausgestoßenen Co2-Emissionen betrug nach Erhebungen des Statistischen Bundesamtes im vergangenen Jahr 115 Millionen Tonnen und damit 6 Prozent mehr als im Jahr 2010. Für den Anstieg des Treibhausgases waren vor allem stärkere Motoren und die höhere Gesamtzahl der Autos verantwortlich, die auch eine höhere Fahrleistung absolvierten. Der durchschnittliche Verbrauch der Fahrzeuge sank hingegen um 3 Prozent. Vor allem kauften sich die Kunden leistungsstarke Diesel-Wagen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen