Mehr Kinder im vergangenen Jahr geboren - mehr ältere Mütter

03.09.2019, 09:14 Uhr / Lesedauer: 1 min

In Deutschland sind im vergangenen Jahr mehr Babys geboren worden: 787 500 Kinder kamen auf die Welt, das waren rund 2600 Neugeborene mehr als im Jahr zuvor. Das teilte das Statistische Bundesamt mit. Die durchschnittliche Kinderzahl pro Frau blieb bei 1,57 Kindern. Auffällig sei die Zunahme älterer Mütter, die bei der Geburt eines Kindes 40 Jahre oder älter waren, sagten die Statistiker. Das war im vergangenen Jahr bei 42 800 Geburten der Fall.

Weitere Meldungen