Mehr Baugenehmigungen für Wohnungen in NRW

Die Bauämter in Nordrhein-Westfalen haben in den ersten neun Monaten dieses Jahres knapp 41 200 Wohnungen zum Bau freigegeben. Das waren etwa 2500 mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres, wie das Statistische Landesamt am Dienstag mitteilte. Besonders stark war der Anstieg mit gut 14 Prozent bei Baugenehmigungen für Häuser mit drei oder mehr Wohnungen. Nicht jede Baugenehmigung wird auch tatsächlich genutzt. Bauherren haben drei Jahre Zeit, um mit dem Vorhaben zu beginnen. Danach verfällt die Genehmigung.

20.11.2018, 11:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das Wohnungsunternehmen Vivawest aus Gelsenkirchen, mit rund 120 000 Wohnungen einer der größten Vermieter in NRW, will bis zum Jahr 2023 6300 Wohnungen fertigstellen - knapp die Hälfte davon im Ruhrgebiet. 20 Prozent der Neubauwohnungen würden öffentlich gefördert, sagte Vivawest-Geschäftsführerin Claudia Goldenbeld der „WAZ“ (Dienstag). Diese Wohnungen seien ein Angebot für Geringverdiener mit Wohnberechtigungsschein.

Weitere Meldungen