Mehr „Aufstiegs-Bafög“ für Fortbildung

24.09.2019, 12:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wer sich zum Meister, Fachwirt oder auch in sozialen Berufen zum Beispiel zum Erzieher fortbilden lässt, kann dafür künftig noch mehr Unterstützung vom Staat erhalten. Im Bundeskabinett soll morgen eine Reform des sogenannten Aufstiegs-Bafögs auf den Weg gebracht werden. Menschen in beruflicher Weiterbildung sollen zum einen mehr Geld bekommen. Zudem können Einzelne künftig auch mehrmals von der Förderung profitieren. Von der Wirtschaft wird das begrüßt. Mit dem Aufstiegs-Bafög - früher Meister-Bafög - zahlt der Staat für Fortbildungsmaßnahmen in Voll- oder Teilzeit.

Weitere Meldungen
Meistgelesen