Medien: Verletzungen und Todesfälle durch Medizinprodukte

25.11.2018, 20:58 Uhr / Lesedauer: 1 min

Fehlerhafte Medizinprodukte wie Implantate verursachen nach Medienrecherchen immer häufiger Verletzungen und auch Todesfälle. In Deutschland seien im vergangenen Jahr 14 034 Fälle gemeldet worden, bei denen es zu Verletzungen, Todesfällen oder anderen Problemen gekommen sei, die im Zusammenhang mit Medizinprodukten stehen könnten. Diese Verdachtsfälle nähmen stark zu, berichteten NDR und WDR sowie die „Süddeutsche Zeitung“ am Abend.

Weitere Meldungen
Meistgelesen