Medien: Verdächtiger gesteht Brandstiftung im Elsass

04.09.2019, 10:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein Verdächtiger hat Medienberichten zufolge gestanden, einen Brand im Elsass, bei dem ein Elfjähriger ums Leben gekommen ist, gelegt zu haben. Der 22-Jährige sei bereits wegen Brandstiftung bekannt gewesen, berichtete der französische Nachrichtensender Franceinfo in Berufung auf Ermittlerkreise. Der Mann konnte demnach über Aufnahmen einer Überwachungskamera identifiziert werden. Bei dem Brand am frühen Dienstagmorgen in einem Gebäude mit Sozialwohnungen waren elf Menschen verletzt worden.

Weitere Meldungen
Meistgelesen